Restaurant

Matsuhisa Paris

Überwältigende Menüs aus der Hand des Meisters

Das Matsuhisa Paris wurde vom großartigen Küchenchef Nobu Matsuhisa gegründet und bietet eine gastronomische Mischung aus asiatischen und peruanischen Gerichten, die von Sushi-Meistern mit viel Liebe kreiert werden. Die Speisekarte umfasst viele von Nobus legendären Kreationen, wie schwarzen Kabeljau mit Miso und Wagyu-Tobanyaki. Während die kunstvoll zusammengestellte Getränkekarte eine Auswahl an japanisch inspirierten Cocktails umfasst, fließt der Geist von Nobu Matsuhisa in die unvergesslichen, von Konditorchef Yazid Ichemrahen kreierten Desserts ein.

Stunden
Mittagessen
  • Montag–Samstag 12.00pm – 2.30pm
Abendessen
  • Täglich 7.00pm – 11.00pm
Our restaurant is accessible to PRMs.

Entdecken Sie unsere Speisekarten

Le Royal Monceau Raffles Paris - France
Treffen Sie unsere Küchenchefs

Nobu Matsuhisa, Gründer und Eigentümer

Chefkoch Nobu Matsuhisa ist in der ganzen Welt bekannt und hat einen einzigartigen Stil entwickelt, der japanische Traditionen mit exotischen Aromen und Techniken verbindet, die von seinen ausgedehnten Reisen inspiriert sind. Nach 10 Jahren in Peru, Argentinien und Alaska ließ sich Nobu 1987 in Los Angeles nieder, um sein eigenes Restaurant Matsuhisa in Beverly Hills zu eröffnen. Seitdem hat er 63 Restaurants auf fünf Kontinenten eröffnet. Das Matsuhisa Paris ist das sechste Matsuhisa und einzigartig in Frankreich.

Le Royal Monceau Raffles Paris - France

Emanuele Bombardier, Küchendirektor

„Gastronomie ist die Kunst, aus Speisen Glück zu kreieren, und sie beginnt immer mit den Augen“, sagt der Küchendirektor des Matsuhisa Paris. Chefkoch Emanuele Bombardier ist ein Italiener mit Leidenschaft für japanische Küche und seit Oktober 2022 Küchendirektor des Matsuhisa Paris. Nachdem er mehr als 15 Jahre für Chefkoch Nobu Matsuhisa in Europa und Südafrika gearbeitet hatte, zog Emanuele nach Paris, als Nobu sein Restaurant im Le Royal Monceau – Raffles Paris eröffnete. Neben seinem Team aus Sushi-Meistern vermittelt Emanuele die peruanisch-japanische Kochkunst von Nobu und interpretiert sie mit eigenem Savoir-faire und Kreativität.

Le Royal Monceau Raffles Paris (a5d5)

Yazid Ichemrahen, Konditormeister

Yazid Ichemrahen ist der Konditormeister im Le Royal Monceau – Raffles Paris. Seine Karriere als Konditor begann im Alter von 3 Jahren und dauert an. Für ihn ist die Konditorei eine Flucht aus einem schwierigen Alltag, dem es an Perspektiven, Zuneigung und Anerkennung fehlt, wie er im Autobiografiefilm „Sugar and Stars“ erzählt, an dem er als Co-Produzent mitwirkte. Im Laufe seiner Karriere lernte er viele inspirierende Persönlichkeiten und Vaterfiguren kennen. Zu seinen Mentoren zählen Pascal Caffet, Meilleur Ouvrier de France und World Pastry Champion, der ihn entdeckte und ausbildete, Angelo Musa, mit dem er als Commis in der Pâtisserie des Rêves arbeitete, und Joël Robuchon, mit dem er im Métropole in Monaco zusammenarbeitete.
Mit zunehmender Erfahrung verfeinerte der Küchenchef seine Technik und wurde immer erfolgreicher. Diese neue Legitimität ermutigte ihn, sich ein neues Ziel zu setzen, das er mit Bravour erreichte: Im Alter von 22 Jahren gewann er die Weltmeisterschaft für gefrorene Desserts. Damit war er der jüngste Weltmeister aller Süßwarenwettbewerbe.